Von der Odyssee das perfekte Herbstkleid nähen zu wollen

jerseykleid alma

Eigentlich hatte ich mir das mit tollen Jerseykleid nach dem neuen Schnitt Alma vom Label Hedi näht anders vorgestellt. Noch im Ferienmodus in Dänemark war klar, ich werd das gute Stück aus einem meiner Lieblingsstoffe anfertigen. Durch die Ferien war diesmal mein zeitlicher Rahmen auf eine Woche beschränkt, sollte doch kein Problem sein, oder?! Schnitt ist super und gut zu nähen, Stoff genügend vorhanden, eigene Motivation nach dem Urlaub - TOP!

Es kam alles anders...!

Mit dem Kopf wohl irgendwo, nur nicht grad beim Zuschneiden, versemmelte ich zwei Zuschnitte. Die viele Ablenkung war schuld, alles klar...

Dann fraß die neue gebrauchte Coverlock den Stoff!

Nein, nicht eine Naht, so schnell geb ich ja nicht auf, sondern 4 Nähte lang! Ich hätte meinen Kopf auf den Tisch schlagen können, aber egal.

Kurz vorm Wurf aus dem Fenster beschloss ich, die alte Overlock zu nehmen und siehe da, kein Zucken, kein Murren, es lief wie geschmiert!

Tief durchatmen.

Schnell noch die vier verrückten Nähte mit der Nähmaschine retten und schwupps...bricht die Nadel!

Beruhigstee, bitte...ganz, ganz viel!

Nach gefühlten 20 Stunden, das Kleid war jetzt in einem zeigwürdigen Zustand, brauchte ich "nur noch" die Kamsnaps an die Riegel anbringen. Na, könnt ihr es euch schon denken? Richtig! Das eine Teilstück des Knopfes war leider nicht richtig fest, also wieder runter und dabei schnell noch ein kleines überflüssiges Loch im Riegel hinterlassen.

Löcher, ach, das hatten wir ja noch gar nicht. Dankeschön!

jerseykleid alma für die übergangszeit

Trotz Haareraufen, Schreiattacke und Wutausbruch über all die Ungerechtigkeiten bezüglich dieses Stoffes ( ihr lest es richtig, ich habe ab einem gewissen Punkt dem wunderbaren Stoff die Schuld an allem gegeben ) ist das Kleidchen fertig geworden. Irgendwie, und auch ganz hübsch, wie wir finden. Aber ganz ehrlich, soviel Nerven hat mich noch nie ein Nähprojekt gekostet. Und wird es auch nicht mehr, denn beim nächsten Mal lernt entweder die Maschine oder aber der Stoff das Fliegen aus der 3. Etage.

Habt einen schönen Restsonntag.

blogpost-signature-image

 

Ihr seid die Größten – Mein Herz quillt über

Ihr Lieben,

seit den letzten Wochen geschehen hierzulande unglaublich zauberhafte Dinge. Anders kann man es nicht beschreiben.

dalai-lama-chalk-quote

Eine Welle der Hilfsbereitschaft erreichte die Familie von Arie, von dessen Geschichte ich euch in diesem Post geschrieben habe.

Und dank Euch und vielen wunderbaren Menschen hier vor Ort ist Arie nun seinem Wunsch, ins Adeli Center in der Slowakei zu reisen, ein großes Stück nähergekommen.

Arie sagt Danke

Ihr habt es mir bewiesen! Und euch allen gehört unser Dank! Nicht alleine für eure finanzielle Unterstützung, sondern besonders für euer Mitgefühl. Ihr habt Arie gezeigt, dass dieser kleine Mann auch euer Held ist und dass man zusammen Unglaubliches bewirken kann! 1000 Dank dafür. Ihr seid die Größten!

arie-familie

 

blogpost-signature-image

 

Madita – Probenähen eines Shirts mit Fledermausärmeln

Ihr Lieben,
die Ferien sind hier schon in vollem Gange und doch trotz aller Entspannung freu mich, heute mit einem tollen neuen Oberteil beim allwöchentlichen RUMS mitmachen zu können.

madita shirt genäht 1
Die letzten Tage durfte ich für Nina vom Label Hedi näht das neue Schnittmuster für ein lässiges Shirt mit Fledermausärmeln testen. Klasse geeignet auch für Nähanfängerinnen ist dieses Schätzchen schnell genäht und dank variabler Ärmellänge und Bauchbündchen super wandlungsfähig. Mein neues Teilchen habe ich aus einem leichten dehnbaren Strickstoff genäht ( wobei Jersey für den Anfang bestimmt einfacher gewesen wäre ) und sämtliche Bündchen weggelassen.

madita shirt genäht 2

Heraus kam dieses Oversize - Lagen Shirt mit 7/8 Ärmeln. Locker über einer Schulter hängend mit Top drunter kombiniert, ist dieses Ding absolut alltagstauglich und super tragbar, auch wenn man mal das ein oder andere Eis in diesen Tagen mehr gegessen haben sollte. Was ich natürlich nie und nimmer machen würde…nein, auf gar keinem Fall!

madita shirt genäht 3
Wenn ihr jetzt Lust habt, euch auch so ein Oberteil für eure Garderobe zu nähen, für den verlost Nina auf ihrer Facebook Fanpage 3x ein Ebook-Set für eine Damen und Kinderversion von Madita. Also schnell vorbeigeschaut und mitgemacht.

P.S. Das Shoooting war übrigens eines der Lustigsten (zumindest für einen) ever! Da ich mich mit Fotos von mir immer etwas schwer tue, musste meine Freundin Nicole auf den Auslöser hacken, was die Taste hergab. Wen ihr nämlich nicht im Bild erkennen könnt, ist der mit nichten belustigte und leicht verstört wirkende Herr Bauarbeiter, der in direkter Nähe Reperaturmaßnahmen an einer anderen Halfpipe durchführen musste. Hach, schön, wenn man zur allgemeinen Heiterkeit etwas beitragen kann, oder?!

blogpost-signature-image

Eine Verlosung für euch und ein Workshop für mich

Hallo Ihr Lieben,

immer noch völlig überwältig von den letzten Tagen und Wochen hier ( dazu aber später einmal mehr ), bekam ich vor ein paar Tagen eine wundervolle Email von Nicole aus dem Roombeez Team. PinkOpossum wurde mit einer Gruppe anderer Blogs ausgewählt, um bei einem Workshop-Wochenende in Hamburg mit vielen anderen Bloggern mitzumachen. Die letzte "Hürde" kann ich aber nur mit Eurer Hilfe meistern!

ilovetoblog

Bitte klickt und votet für mich und PinkOpossum bis zum 29.08. über den gelben Sticker rechts am Bildrand (auch gerne alle 24 Stunden, yeah...). 15 Bloggerinnen dürfen dann nach Prüfung der Jury am Workshop-Wochenende teilnehmen.

Als kleines Dankeschön für euch verlost Otto unter allen Stimmen zehn 50,00€ Gutscheine zum hemmungslosen Shoppen.

Kann ich auf euch zählen? Ich würd mich riesig über eure Stimme freuen und drücke jeden einzelnen von euch, wenn das klappen sollte.

Jetzt also noch rübergeklickt und ab mit euch in die Sonne.

Habt ein schönes Wochenende...

blogpost-signature-image

 

Meine wahren Helden

Was sind Helden? Ist es Superman, der mit gestähltem Körper sich durch die Lüfte schwingt und ständig damit beschäftigt ist, das Leben der Menschen zu retten? Oder ist vielleicht Robin Hood, der Beschützer und Rächer der Unterdrückten? Abgesehen von den fiktiven Helden unserer Kindheit gibt es unzählige, reale wie z.B. Albert Einstein, der Dalai Lama, Mutter Theresa, Ghandi und unendlich mehr. Ich finde jedoch, und ich bin mir sicher, ihr stimmt mir dazu: Viele wahre Helden, große wie kleine, leben unter uns und werden oftmals als solche nicht erkannt und bleiben im Verborgenen.

Einer meiner ( kleinen ) Helden und seine Familie braucht nun unsere Unterstützung. Dieser kleine Kerl erblickte vor 10 Jahren mit zwei Geschwistern das Licht der Welt. Allein die Vorstellung einer Drillingsgeburt ist für mich schon heldenhaft. Für alle...! Doch während sein Bruder und seine Schwester von Tag zu Tag kräftiger wurden, gab es bei Arie Komplikationen.

Was daraus resultierte, ist für die gesamte Familie jeden Tag auf's Neue eine große Herausforderung.

Arie sitzt, seit ich ihn kenne, im Rollstuhl.

Arie-Collage

Kann sich krabbelnd fortbewegen, hat aber Einschränkungen, was seine komplette linke Körperhälfte betrifft. Trotzdem meistert er aber tapfer, und meistens mit einem breiten Lächeln, seinen Alltag auf einer ganz normalen Grundschule. Auch wenn dieser manchmal alles andere als einfach ist.

Nachmittags dann, wenn unsere kleinen Halbstarken sich zum Bolzen auf dem Fußballplatz treffen, fährt er mit seiner Mutter von Therapie zu Therapie. Wie schwer dies diesem kleinen Mann manchmal fallen muss, kann ich mir gar nicht vorstellen.

Wer also, frag ich Euch, ist jetzt ein Held?

Dies hier: Ist meiner!

arie-on-tour

Und darum möchte ich ihn und seine Familie unterstützen und würde mich freuen, wenn ihr mir dabei helfen würdet seinem großen Wunsch ein wenig nähert zu kommen.

Arie war in diesem Frühling zu einer speziellen Therapie im Adeli-Center in der Slowakei. Diesen recht teuren Aufenthalt, wie viele andere Therapien auch, übernimmt leider keine Krankenkasse und wurde deshalb von der Familie selbstfinanziert. Das zweiwöchige Intensivtraining war aber so klasse für ihn, dass Arie selbst gerne noch einmal hinmöchte.

Wer also vielleicht ein oder zwei Euro übrig hat, überweise diese bitte auf das Spendenkonto der Familie Marc De Nooijer Iban Nr. DE12254621600081031201  bei der Volksbank Hameln-Stadthagen BIC Nr. GENODEF1HMP mit dem Verwendungszweck "Arie".

Von ganzem Herzen danke ich euch schon einmal im Voraus und vor Allem im Namen der Familie. Für unsere kleinen großen Helden...

 

blogpost-signature-image

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...